Donnerstag, 27. Oktober 2011

Vom anderen Ufer

Simon Garcia

Als mir Simon vorab ein Foto von dem Spot schickte und sagte, er würde diesen gerne skaten, konnte ich mir das nicht so recht vorstellen.

"Nimm einen Besen mit" sagte Simon. Mit Kamera, Skateboard und Besen im Gepäck ging es dann ein paar Tage später an die Thur.

Der "Boden" auf dem man dort in Richtung Ramp/Kanal rollt hat wahrscheinlich noch nie ein Skateboard bzw. einen Besen gesehen. So übernahm Simon dann das Fegen der Anfahrt und brachte sogar fahrbaren Beton ans Tageslicht. Mit der Kamera in der Hand überquerte ich derweil den Fluss um an das andere Ufer zu gelangen. -Aus dieser Perspektive liess sich dieser vermeindlich unschöne Ort mit all seinen Facetten meiner Meinung nach am besten einfangen.

Simon setzte zum Trick an und... :Klick: ...da war das Foto.

Ja richtig gesehen, es ist "nur" ein wunderbar geboneter Ollie. Aber dieser Spot schreit gar nicht nach mehr, verlangt gar keinen Banger-Trick, hat also nicht auf einen El-Torro-Set-Schmeisser gewartet. Ich finde Simon steuert hier durch seinen Boned Ollie perfekt den Rest zur Ambivalenz des Settings bei. Da sind auf der einen Seite die Herbstbäume und das Wasser, welche ein Harmoniegefühl aufkommen lassen ... und ... auf der anderen Seite ... die vorherrschende Kälte, die grossen kantigen Steine und die grobkörnige Mauer der Anfahrt, welche einem dann doch die Rauheit diese Ortes vor Augen führen...

Für mich der Grund dieses Bild in Schwarz-Weiss auf die Festplatte zu packen.

Ach ja...
...zuerst hiess es für mich wieder zurück ans ursprüngliche Ufer...

...also ab durchs kalte Nass und rein ins Auto der Abendsonne entgegen.




Wirklich ein gelungener Herbstabend!

Keine Kommentare:

Kommentar posten